Villa Sieben Eichen

Die im Jahr 1833 erbaute "Villa Sieben Eichen" wurde im Rahmen ihrer Umnutzung und der Sanierung mit 3D-Laserscanning erfasst und auf Basis der Punktwolke in Autodesk Revit modelliert. Die weitere Planung erfolgte anhand des Modells und der daraus generierten Bestandspläne.

Ein Hauptgrund für die Durchführung eines dreidimensionalen Aufmaßes war dabei das Fehlen von verlässlichen Bestandsunterlagen. Gleichzeitig galten die hohen Anforderungen des Denkmalschutzes für das vom Oldenburgischen Kammerherrn Alexander von Rennenkampff (*1833 +1854) im Stil des romantischen Klassizismus errichteten Bauwerks.

7eichen7 color small